Der Museumsneubau der Architekten Bernhard und Stefan Marte am Tor zur Wachau ist dem österreichischen Kunstschaffen gewidmet. Die Lebensrealität der Menschen ist Dreh- und Angelpunkt des Programms, das sämtliche Kunstgattungen umfasst und das Alte dem Neuen gegenüberstellt. Auf fünf Ebenen mit insgesamt 3.000 m2 Ausstellungsfläche treten die Bestände der Landessammlungen Niederösterreich in Dialog mit wichtigen Privatkollektionen; Themen- und Personalausstellungen antworten auf Fragen der Gegenwart.

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden