Krems Landesgalerie Niederösterreich Landesgalerie Niederösterreich

Eröffnung

Rendezvous mit der Sammlung
Kunst von 1960 bis heute

Die Landesgalerie Niederösterreich lädt zur Eröffnung der Ausstellung Rendezvous mit der Sammlung. Kunst von 1960 bis heute!

Im Jubiläumsjahr „100 Jahre Niederösterreich" öffnet sich das gesamte Museum für die herausragenden Kunstschätze des Landes Niederösterreich. Die Kunstsammlung des Landes umfasst rund 100.000 Objekte. Der Sammlungsbereich „Kunst nach 1960“ hat mit über 72.000 Werken den größten Umfang und zeichnet sich durch eine enorme Vielfalt an künstlerischen Medien aus.

Die Ausstellung Rendezvous mit der Sammlung. Kunst von 1960 bis heute lädt zu einem Rundgang durch die österreichische Kunstgeschichte seit 1960 ein und präsentiert großformatige Gemälde, skulpturale Arbeiten, Videos und Werke textiler Kunst.

Programm:

BEGRÜSSUNG
Gerda Ridler
Künstlerische Direktorin Landesgalerie Niederösterreich

ZUR AUSSTELLUNG
Gerda Ridler und Alexandra Schantl
Kuratorinnen der Ausstellung

ERÖFFNUNG
Johanna Mikl-Leitner
Landeshauptfrau von Niederösterreich

Im Anschluss lädt die Landesgalerie Niederösterreich zu einem Glas Wein aus den Kellern des Weingutes SALOMON UNDHOF.

Im Rahmen des Eröffnungstags gibt es von 10.00–18.00 Uhr außerdem ein facettenreiches Kunstprogramm: Gespräche mit Künstler*innen und Kurator*innen, (Familien-)Führungen, Kunstinfo, u.v.m.

Die Landesgalerie Niederösterreich ist den gesamten Tag bei freiem Eintritt zugänglich!

Anmeldung:
Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung zur offiziellen Eröffnung um 11.00 Uhr und zum Shuttlebus über unser Anmeldetool.
Es gilt das First-Come-First-Served-Prinzip.

Shuttlebus:
Abfahrt Wien-Krems: 09.30 Uhr (Josef-Meinrad-Platz / Burgtheater)
Abfahrt Krems-Wien: 15.00 Uhr und 18.00 Uhr (Museumsplatz)
€ 15 Hin- und Rückfahrt (Ticket im Bus)

Details und Tickets

  1. Krems Landesgalerie Niederösterreich Landesgalerie Niederösterreich

    Eintritt frei!

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden