Reden wir über Kunst

Der Podcast der Kunstmeile Krems

Bild

Beim Podcast der Kunstmeile Krems dreht sich alles um die vielfältigen und persönlichen Zugänge zu Kunst und Kultur. Künstler/innen und spannende Persönlichkeiten reden über ihre Erfahrungen und Perspektiven.

In den sechs Folgen der ersten Staffel spricht Günther Oberhollenzer, Kurator der Landesgalerie Niederösterreich, mit interessanten Gästen über die Themen Flucht und Kunst. Ausgangspunkt der Gespräche ist die Ausstellung Spuren und Masken der Flucht (12.09.2020-26.09.2021) in der Landesgalerie Niederösterreich.


Überall
, wo es Podcasts gibt - Spotify, Apple Podcasts und Deezer!

 

Evelyn Kreinecker - Kunst und Menschenbild

Dieses Mal ist Günther Oberhollenzer bei Evelyn Kreinecker in ihrem Atelier in Prambachkirchen (Oberösterreich) zu Gast. Sie unterhalten sich über die Arbeitsweise, Inspiration und Intention der Künstlerin, wie auch ihren Zugang zu Mensch, Medien und Wirklichkeit. Weshalb werden Bilder von gehenden Menschen oft als Geflüchtete interpretiert? Wie wirkt sich Medienkonsum auf unsere Wahrnehmung aus?

Zudem verrät Evelyn Kreinecker im Gespräch, warum sie mit den Medien Zeichnung, Malerei und Animation arbeitet und was hinter ihren neuen Frauenbildern steckt.

Hier geht's zur Website der Künstlerin.
Hier geht's zur Bildergalerie.

 





 

Daniela Unterholzner - Kultur und Menschenrechte

Günther Oberhollenzer besucht Daniela Unterholzner, Geschäftsführerin vom neunerhaus, einer sozialen Einrichtung für Obdachlose in Wien. Bevor sie in den Sozialbereich wechselte, arbeitete Daniela Unterholzner selbst lange im Kultur- und Bildungsbereich. Im Gespräch geht es um die Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser beiden Berufsfelder, um das Menschenrecht auf Wohnen, medizinische Versorgung und gesellschaftliche Teilhabe, aber auch um die Rolle von Kunst in der Gesellschaft.

Hier geht's zur Website des neunerhaus.

 





 

Tanja Boukal - Kunst und Würde

Günther Oberhollenzer trifft die österreichische Künstlerin Tanja Boukal, deren gesellschaftspolitische Haltung ihr gesamtes Werk kennzeichnet. Menschen stehen im Mittelpunkt der Arbeit - die menschliche Würde ist der Ausgangspunkt. Das Gespräch dreht sich um das Schicksal von Geflohenen in Samos und Mellila – Orte, die Tanja Boukal mehrmals besucht und in Kunstwerken bearbeitet hat.

Hier geht's zur Website der Künstlerin.

 




 

Deborah Sengl - Kunst und Empathie

In der ersten Folge des Podcasts besucht der Kurator Günther Oberhollenzer die österreichische Künstlerin Deborah Sengl in ihrem Atelier in Wien. Sie unterhalten sich über die Kernthemen ihrer Arbeit, ihren Mut, im MQ in Wien einen Escape Room über Flucht zu gestalten und über die Kraft der Empathie.

Hier geht's zur Bildergalerie.

 

 

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden