Mission

Die Landesgalerie Niederösterreich

Der Museumsneubau der Architekten Bernhard und Stefan Marte am Tor zur Wachau ist dem österreichischen Kunstschaffen gewidmet. Die Lebensrealität der Menschen ist Dreh- und Angelpunkt des Programms, das sämtliche Kunstgattungen umfasst und das Alte dem Neuen gegenüberstellt. Auf fünf Ebenen mit insgesamt 3.000 m2 Ausstellungsfläche treten die Bestände der Landessammlungen Niederösterreich in Dialog mit wichtigen Privatkollektionen; Themen- und Personalausstellungen antworten auf Fragen der Gegenwart.

Die Landesgalerie Niederösterreich spiegelt Niederösterreich als eine Kunstlandschaft wider, die das europäische Kunstschaffen im Zusammenspiel mit Wien und den Nachbarländern einzigartig bereichert. Bis heute bildet diese Landschaft den Lebensraum herausragender Künstler/innen.

 Auch architektonisch ist die Landesgalerie Niederösterreich mit ihrer einzigartigen Drehung ein Zeichen der Gegenwart. Gemeinsam mit der Kunsthalle Krems und dem Karikaturmuseum Krems bildet sie das neue Zentrum der Kunstmeile Krems.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden